Willkommen bei Forstcast.net!

Forstcast ist Waldwissen zum Hören für Waldfreunde und Waldexperten!
Hier können Sie aktuelle Podcasts zu Wald und Forstwirtschaft anhören und abonnieren.

Publiziert am von Podcast-Admin | 1 Kommentar

Wie kommen neue Arten zu uns?

Europakarte mit Tierspuren

Neue Arten kommen auf unterschiedlichsten Wegen zu uns.

Ob Pflanzen oder Tiere – die Anzahl der bei uns eingewanderten Arten nimmt stetig zu. Aber wie schaffen es diese Lebewesen überhaupt, die oft enormen Distanzen aus ihren eigentlichen Verbreitungsgebieten bis nach Mitteleuropa zu überwinden? Die Wege sind vielfältig. Mehr dazu erzählt uns Tina Heger, Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Renaturierungsökologie der TU München. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum, Wald und Mensch, Waldschutz |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist die Mykorrhiza?

Foto: C. Schwab

Pilze sind weder Pflanze noch Tier sondern bilden ein eigenes Reich. Der Volksmund meint mit „Pilz“ meist den Fruchtkörper, den sichtbaren Teil an der Oberfläche. Der eigentliche Pilz, ein Geflecht aus Pilzfäden im Boden, geht häufig eine Symbiose mit unseren Waldbäumen ein, die sogenannte Mykorrhiza. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum, Waldbau, Waldschutz |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neobiota

Indisches Springkraut

Das Indische Springkraut ist einer der Neophyten, die sich bei uns etablieren konnten (Foto: C. Schwab).

Waschbär, Indisches Springkraut oder Tulpenbaum – sie haben etwas gemeinsam: Sie alle sind Neobiota. Was Neobiota sind, welche Arten beispielsweise dazu gehören und was sie für unseren Wald bedeuten erklärt uns Olaf Schmidt, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum, Wald und Mensch, Waldbau, Waldschutz |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Totholz

Totholz im Wald

Zum Totholz zählen sowohl Zweige und Äste als auch ganze Stämme (Foto: LWF).

Zweige, Äste, Stämme und manchmal gar ein ganzer Baum. In vielen Wäldern liegt totes Holz. Warum ist das so? Warum nutzen die Waldbesitzer dieses Holz nicht? Und welche Gründe gibt es dafür? Was es mit dem Totholz in unseren Wäldern auf sich hat weiß Dr. Heinz Bußler. Er ist Mitarbeiter der Abteilung Biodiversität, Naturschutz, Jagd der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft und klärt uns auf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tollwut

Schild mit der Aufschrift "Wildtollwut! Gefährdeter Bezirk"

Heute gilt Bayern als frei von Tollwut (Foto: Rosenzweig, wikipedia).

„Wildtollwut! Gefährdeter Bezirk“ – in zahlreichen Regionen Bayerns warnten diese Schilder vor der Viruskrankheit und sind vielen von uns geläufig. Doch die Lage hat sich gebessert: Bayern und auch Deutschland gilt mittlerweile als frei von Tollwut. Was es mit dieser Krankheit auf sich hat und was trotz dieser Entwarnung noch zu beachten ist, erklärt uns Andreas König. Er leitet die Arbeitsgruppe Wildbiologie und Wildtiermanagement an der TU München. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie bekommt der Baumstamm seinen Preis?

Foto: T. Dantl

Holz ist ein Naturprodukt, kein Baum ist wie der andere. Das macht diesen Rohstoff so individuell, erschwert aber auch die Wertermittlung eines Stammes. Aber wie bekommt so ein Baumstamm eigentlich seinen Preis? Das erklärt uns Hubert Feuchter. Er ist Revierleiter bei den Bayerischen Staatsforsten (BaySF), dort gehört die Holzwertermittlung zu seinem täglichen Geschäft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Forsttechnik und Holz, Funktionen des Waldes, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist ein Biotopbaum?

abgebrochene Buche mit Pilzkonsolen im Winterwald

Biotopbäume sind Lebensräume für zahlreiche Tiere, Pflanzen und Pilze (Foto:: C. Schwab).

Sie entsprechen nicht dem landläufigen Idealbild des Waldes, sind oft krumm und schief, haben Fauläste und Spechthöhlen. Was es mit diesen Biotopbäumen auf sich hat und warum Waldbewirtschafter sie erhalten und fördern sollten, erklärt uns Ulrich Mergner, Leiter des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Feldahorn – Baum des Jahres 2015

Fotos: G. Aas, R. Rosin, F. AngermĂĽller, H. Stark

Er ist meist nicht besonders groß, hat kleinere, fünflappige Blätter und sticht im Herbst hervor als dekorativ gelb leuchtender Tupfer im Landschaftsbild – der Baum des Jahres 2015, der Feldahorn. Diese forstwirtschaftlich momentan eher weniger bedeutsame Ahornart wird mit fortschreitendem Klimawandel immer interessanter und besitzt noch ein paar weitere Besonderheiten, wie uns Hans Stark, Leiter des Universitätsforstamts Sailershausen, erklärt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum, Waldbau |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer lebt in unserem Waldboden?

Foto: T. Dantl

Unsere Wälder sind voller Leben. Doch das meiste davon, sehen wir auf den ersten Blick gar nicht. Denn die Artenvielfalt im Boden ist weit höher als im oberirdischen Teil des Waldes. In einer Handvoll Waldboden gibt es mehr Lebewesen als Menschen auf der Erde. Diese Bodenlebewelt wird als Edaphon bezeichnet. Was genau es damit auf sich hat, erklärt uns Peter Spörlein vom Bayerischen Landesamt für Umwelt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Walderlebniszentren in Bayern

Vier Kinder tragen einen dicken Ast

In den waldpädagogischen Bildungseinrichtungen können kleine wie große Besucher den Wald mit allen Sinnen erleben (Foto: C. Schwab).

Ferien – und jetzt? Viele Eltern wollen ihrem Nachwuchs in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm bieten. Neben Schwimmbadbesuchen oder Zeltlageraufenthalten ist auch der Wald eine gute Option. Weil aber ein simpler Waldspaziergang für viele Kinder manchmal zu langweilig ist, gibt es verschiedene Walderlebniszentren in Bayern. Bei diesen Einrichtungen der Forstverwaltung können die Besucher den Wald erleben und gleichzeitig spielerisch Wissen erlangen – und das nicht nur in den Ferien. Mehr dazu weiß Sabine Kröger. Sie arbeitet im Referat für Forstliche Forschung und Waldpädagogik am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar