Auf der Interforst 2010

Die Interforst war auch in diesem Jahr wieder ein groüer Erfolg. Auf der 11. Internationalen Messe für Forstwirtschaft und Forsttechnik wurde den Besuchern allerlei geboten. Die LWF hatte mehrere Stände und informierte unter anderem zum Thema bodenschonende Forsttechnik.
Ăśber 400 Aussteller präsentierten ihre Waren und Entwicklungen den rund 50.000 Besuchern der Interforst 2010 in MĂĽnchen, darunter auch die Bayerische Landesanstalt fĂĽr Wald und Forstwirtschaft (LWF). Neben Informationen zur Holzenergie, zu den „Klima-Risikokarten“ und zur LWF selbst, gab es auch einen Stand, an dem das Thema „Bodenschonung beim Forstmaschineneinsatz“ dargestellt wurde. Dort präsentierten Mitarbeiter das EDV-gestĂĽtzte Informationssystem ProFor und den praktischen Wurftest, mit dem die Befahrbarkeit des Bodens einfach vor Ort im Wald getestet werden kann. Ăśber dieses Gemeinschaftsprojekt der LWF mit den Lehrstuhl fĂĽr forstliche Arbeitswissenschaften und angewandte Informatik der TU MĂĽnchen berichten Martin Ziesak und Jan-Philipp Egner.

Weitere Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Forsttechnik und Holz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.