Der Mittelspecht – eine Leitart in Bayerns Wälder

Er lebt in alten Laubwäldern. Dort stochert er in der groben Rinde der alten Bäume nach seiner Nahrung. Die Rede ist vom Mittelspecht (Dendrocopos medius). Dieser rotkopfige Geselle dient als Leitart für Auwälder sowie alte Eichen- und Buchenwaldgesellschaften, für die Deutschland eine besondere Verantwortung trägt.

Mehr Informationen zum Wald unter www.lwf.bayern.de
Waldinformationen der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Weitere Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.