Wie bekommt der Baumstamm seinen Preis?

Foto: T. Dantl

Holz ist ein Naturprodukt, kein Baum ist wie der andere. Das macht diesen Rohstoff so individuell, erschwert aber auch die Wertermittlung eines Stammes. Aber wie bekommt so ein Baumstamm eigentlich seinen Preis? Das erklärt uns Hubert Feuchter. Er ist Revierleiter bei den Bayerischen Staatsforsten (BaySF), dort gehört die Holzwertermittlung zu seinem täglichen Geschäft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Forsttechnik und Holz, Funktionen des Waldes, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist ein Biotopbaum?

abgebrochene Buche mit Pilzkonsolen im Winterwald

Biotopbäume sind Lebensräume für zahlreiche Tiere, Pflanzen und Pilze (Foto:: C. Schwab).

Sie entsprechen nicht dem landläufigen Idealbild des Waldes, sind oft krumm und schief, haben Fauläste und Spechthöhlen. Was es mit diesen Biotopbäumen auf sich hat und warum Waldbewirtschafter sie erhalten und fördern sollten, erklärt uns Ulrich Mergner, Leiter des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Feldahorn – Baum des Jahres 2015

Fotos: G. Aas, R. Rosin, F. AngermĂĽller, H. Stark

Er ist meist nicht besonders groß, hat kleinere, fünflappige Blätter und sticht im Herbst hervor als dekorativ gelb leuchtender Tupfer im Landschaftsbild – der Baum des Jahres 2015, der Feldahorn. Diese forstwirtschaftlich momentan eher weniger bedeutsame Ahornart wird mit fortschreitendem Klimawandel immer interessanter und besitzt noch ein paar weitere Besonderheiten, wie uns Hans Stark, Leiter des Universitätsforstamts Sailershausen, erklärt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum, Waldbau |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer lebt in unserem Waldboden?

Foto: T. Dantl

Unsere Wälder sind voller Leben. Doch das meiste davon, sehen wir auf den ersten Blick gar nicht. Denn die Artenvielfalt im Boden ist weit höher als im oberirdischen Teil des Waldes. In einer Handvoll Waldboden gibt es mehr Lebewesen als Menschen auf der Erde. Diese Bodenlebewelt wird als Edaphon bezeichnet. Was genau es damit auf sich hat, erklärt uns Peter Spörlein vom Bayerischen Landesamt für Umwelt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Walderlebniszentren in Bayern

Vier Kinder tragen einen dicken Ast

In den waldpädagogischen Bildungseinrichtungen können kleine wie große Besucher den Wald mit allen Sinnen erleben (Foto: C. Schwab).

Ferien – und jetzt? Viele Eltern wollen ihrem Nachwuchs in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm bieten. Neben Schwimmbadbesuchen oder Zeltlageraufenthalten ist auch der Wald eine gute Option. Weil aber ein simpler Waldspaziergang für viele Kinder manchmal zu langweilig ist, gibt es verschiedene Walderlebniszentren in Bayern. Bei diesen Einrichtungen der Forstverwaltung können die Besucher den Wald erleben und gleichzeitig spielerisch Wissen erlangen – und das nicht nur in den Ferien. Mehr dazu weiß Sabine Kröger. Sie arbeitet im Referat für Forstliche Forschung und Waldpädagogik am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schwarzstorch in Bayern

Foto: F. Vassen, wikipedia

Er lebt in Wäldern und ist sehr scheu. Wahrscheinlich ist der Schwarzstorch deshalb weit weniger bekannt als sein klappernder Genosse. Der große Vogel mit dem metallisch glänzenden Gefieder nimmt bei uns erfreulicherweise zu – und hat seine deutschlandweit meisten Reviere im Frankenwald. Dort beobachtet und betreut den Schwarzstorch Cordula Kelle-Dingel. Sie ist Kreisvorsitzende beim Landesbund für Vogelschutz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum |
Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Waldumbau – was ist das?

Hände mit Sämlingen von Eiche, Buche und Tanne

NaturverjĂĽngung ist der kostengĂĽnstigere Weg des Waldumbaus – aber leider nicht ĂĽberall ausreichend vorhanden (Foto: J. Böhm).

Ein wichtiges Thema in der Forstwirtschaft ist derzeit der Waldumbau. Aber was genau verbirgt sich eigentlich dahinter? Den Waldumbau erklärt uns Franz Brosinger. Er leitet das Referat Waldbau, Waldschutz und Bergwald am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und weiß genau, was sich hinter dem Begriff Waldumbau verbirgt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Funktionen des Waldes, Waldbau |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo genau ist mein Wald?

Ausschnitt einer Flurkarte

Auf der Flurkarte sind die Grenzen und die vorhandenen Grenzsteine eingezeichnet (Foto: Schorle, wikipedia (verändert)).

Klare Grenzen erhalten die Freundschaft – auch im Wald. Allerdings sind sie hier nicht immer so offensichtlich erkennbar, wie beispielsweise um Haus und Hof. Waldgrundstücke sind nicht durch Zäune, Hecken oder Mauern abgegrenzt. Trotzdem sollte man auch hier nicht die Bäume des Nachbarn fällen. Aber wie erkenne ich nun, wo genau mein Wald ist? Das erklärt uns Marc Koch. Er arbeitet an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in der Abteilung Waldbesitz, Beratung und Forstpolitik. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klimawandel beschleunigt Waldwachstum

Doktoranden am Lehrstuhl für Wachstumskunde nehmen eine Jahrringprobe von einem Baum auf einer Versuchsfläche (Foto: L. Steinacker).

Doktoranden am Lehrstuhl für Wachstumskunde nehmen eine Jahrringprobe von einem Baum auf einer Versuchsfläche (Foto: L. Steinacker).

Im Zuge des Klimawandels steigen die Temperaturen, Extremereignisse nehmen zu. Für den Wald heißt das, dass er mit Trockenphasen oder heftigen Stürmen klar kommen muss. Eine Studie hat jetzt noch eine weitere Auswirkung belegt: Der Klimawandel beschleunigt das Waldwachstum. Genaueres dazu erklärt uns Professor Hans Pretzsch vom Lehrstuhl für Waldwachstumskunde der TU München. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald und Mensch, Waldbau |
Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SVLFG – gut versichert im grünen Bereich

Die landwirtschaftliche Sozialversicherung ist für jeden Pflicht, der land- oder forstwirtschaftliche Flächen bewirtschaftet oder dort als Dienstleister tätig ist – also auch für jeden Waldbesitzer.

Die landwirtschaftliche Sozialversicherung ist für jeden Pflicht, der land- oder forstwirtschaftliche Flächen bewirtschaftet oder dort als Dienstleister tätig ist – also auch für jeden Waldbesitzer.

Die landwirtschaftliche Sozialversicherung ist für jeden Pflicht, der land- oder forstwirtschaftliche Flächen bewirtschaftet oder dort als Dienstleister tätig ist – also auch für jeden Waldbesitzer. Verbundträger hierfür ist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG). Was diese Versicherung leistet und wie sich die Beiträge dafür berechnen, erklärt uns Reinhold Watzele. Er leitet den Arbeitsbereich Prävention in der Region Franken und Oberbayern an der SVLFG. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alle A-Z, Wald und Mensch |
Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar