Reifenluftdruck und Bodenschutz

Für die Waldarbeit werden oft schwere Forstmaschinen benötigt. Ihr Gewicht kann die Waldböden allerdings stark belasten: Auf verdichteten Böden ist die Wasserversorgung und Wurzelatmung gehemmt. Herbert Borchert, der das Sachgebiet für Betriebswirtschaft und Forsttechnik bei der Bayerischen Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft (LWF) leitet, erklärt wie man durch eine Anpassung des Reifendrucks die Böden schonen und Treibstoff sparen kann.

Weitere Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Forsttechnik und Holz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.