Eine Rote-Liste-Art in Bayern: Die Schwarzpappel

Die Schwarzpappel (Populus nigra) ist eine Baumart, die sich in den Auwäldern und Flussniederungen wohlfühlt. Eigentlich ist sie recht anspruchslos. Dennoch steht sie mittlerweile auf der Roten Liste gefährdeter Arten.

Weshalb das so ist und auch was dagegen unternommen wird erfahren wir im Gespräch mit Doktor Monika Konnert, die das Bayerische Amt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht leitet, und Stefan Müller-Kroehling, dem stellvertretenden Leiter im Sachgebiet Naturschutz der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft und Experte für seltene Baumarten.

Mehr Informationen zu Wald und Forst unter www.lwf.bayern.de

Weitere Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Wald als Lebensraum abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *