Traktverfahren zur Steuerung des Jagdbetriebes

Als Kontrollinstrument der Jagdanstrengung und WaldverjĂĽngung wird die jeweilige Verbisssituation herangezogen. Diese wird mit dem sogenannten Traktverfahren der Bayerischen Staatsforsten erfasst.

Weitere Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Alle A-Z, Wald und Mensch, Waldbau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.